Zum Inhalt wechseln

Livestream Teil 2: Das Energiemanagement der Zukunft – dank digitaler Zwillinge zu mehr Nachhaltigkeit

Moderne, dezentrale Energiesysteme sind eine hochkomplexe Angelegenheit. Diese optimal und kosteneffizient zu planen, stellt eine grosse Herausforderung für Energieplanerinnen und -planer dar.

Wie können Energieflüsse auf Quartierebene so orchestriert werden, dass Energie saison-übergreifend genau dort zur Verfügung steht, wo – und wann – sie benötigt wird? Und wie können ganze Städte so geplant werden, dass sie die Energieeffizienz unterstützen? Empa-Forschende gehen diesen Fragen nach und forschen an digitalen Lösungen. Der zweite Teil unseres Livestreams beleuchtet Projekte auf Quartier- und Städteebene und zeigt exemplarisch auf, wie mithilfe von digitalen Technologien das Energiemanagement optimiert werden kann.

  • «Sympheny», ein Spin-off der Empa, hat eine Software entwickelt, die Planerinnen und Planern hilft, das geeignete Energiekonzept für ein Gebäude, ein Quartier oder sogar eine ganze Stadt zu «komponieren». Die Software basiert auf einer Kombination aus digitaler Zwillingstechnologie und intelligenten Algorithmen.
    Mehr Details >>
  • «Cooling Singapore» ist ein multidisziplinäres Forschungsprojekt, um Lösungen für das Problem der städtischen Hitze in Singapur zu finden. Als Ergebnis des Projekts soll ein digitaler städtischer Klima-Zwilling (Digital Urban Climate Twin, DUCT) die Entscheidungsfindung unterstützen, indem er Strategien anhand ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Leistungskennzahlen priorisiert.
    Mehr Details >>

Livestream hier ansehen >>

Erinnerung nötig? Hier registrieren >>

 

Josien de Koning, Sympheny Kristina Orehounig, Empa Michael Hagmann, Empa (Moderator)

 

Quick Access

Das neuste EmpaQuarterly:
Fokus: Energie-Revolution